“Fange den Ball, solange er noch in der Luft ist!” Zur Praxis der Kunsttherapie

Ein Seminar des Bildungswerkes Anschluss e.V. im DFKGT

Intermedialität und Performativität sind Begriffe, die unter dem Einfluss theoretischer Konzepte aus der Philosophie und den Medienwissenschaften vermehrt Eingang in die kunsttherapeutische Theorie und Praxis gefunden haben. In diesem Seminar sollen sie vor allem im Hinblick darauf untersucht werden, welche Zugänge zur Praxis sie eröffnen: Wie „geht“ Intermedialität? Was heißt „Performativität“ konkret für die kunsttherapeutische Praxis? Wie können wir künstlerische Prozesse situativ gestalten? Es werden überraschende und ungewöhnliche performative Herangehensweisen erprobt und es wird mit unterschiedlichen Medien themenbezogen improvisiert, experimentiert und interagiert, um neue Perspektiven und Ressourcen für das eigene künstlerische und kunsttherapeutische Tun zu erschließen: „Fange den Ball, solange er noch in der Luft ist…“.

Zielgruppe: Künstlerische Therapeut_innen

Termin: Samstag, 18. Mai, 11 Uhr bis Sonntag, 19. Mai 2019, 12.30 Uhr

Anmeldung hier