Über mich

Peter Sinapius

Vita

geb. am 29.11.1955
verheiratet mit Maria Sinapius

1976 – 1979 Ausbildung zum Fernmeldehandwerker
1979 – 1982 tätig als Fernmeldehandwerker
1982 – 1984 Technikerausbildung, Fachhochschulreife
1984 – 1991 Studium der Malerei an der Hochschule für bildende Künste (HbK) Kassel und dem San Francisco Art Institute / Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung
1991 – 1992 Studium der Kunsttherapie an der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln
1992 – 1993 Kunsttherapeut am Gemeinschaftskrankenhaus Witten/Herdecke
1993 – 2003 Künstlerische und kunsttherapeutische Praxis in Wiesbaden; Schwerpunkt: Kunsttherapie mit Kindern und Jugendlichen/ künstlerische Projekte im öffentlichen Raum
1999 – 2003 Honorardozent an der FH Ottersberg
2003 – 2012 Professor für Kunsttherapie und Malerei an der Fachhochschule Ottersberg/ Leitung des Studiengangs “Kunsttherapie”.
2005 – 2012 Leiter des Instituts für Kunsttherapie und Forschung der Fachhochschule Ottersberg
2007 – 2011 Advanced Graduate Studies in Expressive Arts: Therapy, Education and Consulting/ European Graduate School (EGS) | Promotion zum Thema: “Ästhetik therapeutischer Beziehungen – Therapie als ästhetische Praxis”
Seit 2012 Mitglied der Fakultät Arts, Health and Society der European Graduate School (EGS)
Seit 2012 Professor für Intermediale Kunsttherapie an der MSH Medical School Hamburg
2013 – 2018 Leitung des Studiengangs “Expressive Arts in Social Transformation (EAST)” (Department Kunst, Gesundheit und Gesellschaft der MSH Medical School Hamburg)

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Künstlerische Praxis in sozialen Kontexten
  • Philosophie der Künstlerischen Therapien
  • Therapie als ästhetische Praxis
  • Kunsttherapie in Copingprozessen
  • Künstlerische Didaktik