Peter
Sinapius

Home

Aktuell:

Blog
Überlebende von Auschwitz verlassen das Lager. Foto von einem sowjetischen Fotografen während der Herstellung eines Films über die Befreiung des Lagers gemacht. Auschwitz, Polen. Datum: Februar 1945 *** Survivors of Auschwitz leave the camp Photo taken by a Soviet photographer while making a film about the liberation of the camp Auschwitz Poland Date of February 1945
11.04.2024
VOIGT UND H*CKE: „GEHN WIR ZU DIR ODER GEHN WIR ZU MIR?“

Das „Duell“ zwischen Voigt und H*cke findet am Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald statt. Das Internationale Auschwitz Komitee äußert sich entsetzt: „Die Entscheidung des Thüringer CDU-Vorsitzenden, einer der bekanntesten Galionsfiguren rechtsextremer Hetze in Europa ausgerechnet an diesem Gedenktag einen weithin beachteten Auftritt zu ermöglichen, mutet Überlebenden des Holocaust politisch völlig instinktlos und makaber an.“ [...]
Textarchiv
Vom Besteigen hoher Berge
06.03.2024
VOM BESTEIGEN HOHER BERGE UND DEM KIESEL UNTER DEN FÜSSEN.
Überlegungen zur Praxis der Künstlerischen Therapien.

Normalerweise werden unter Handlungen – verkürzt ausgedrückt – Tätigkeiten verstanden, die intentional und sinnvoll auf einen Gegenstand oder eine Sache ausgerichtet sind (vgl. z. B. Staub-Bernasconi, 2004). Etwas, das zufällig passiert, ist folglich nicht Teil einer Handlung. [...]
Bildarchiv
Blind spots
15.12.2023
BLIND SPOTS
Bilder von Dingen, die es eigentlich nicht gibt.

Dinge, die verborgen sind und die man deswegen nicht sehen kann, sind blind. Daher gibt es „blind spots“, blinde Flecken, durch die Teile unseres Selbst unserer Wahrnehmung entzogen sind. Blinde Flecken sind wie Klippen unter einer Wasseroberfläche: Sie sind da, aber wir sehen sie nicht. [...]
Bücher
Vom Hinsehen und vom Wegsehen
01.12.2023
VOM HINSEHEN UND VOM WEGSEHEN
Soziale Praktiken um Nationalsozialismus

Das sind die Protagonisten, deren Geschichte während des Nationalsozialismus hier erzählt wird: Ein Großvater, der für seinen Widerstand gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft ins Konzentrationslager gebracht wird; ein anderer Großvater, der als Tuchfabrikant vom zweiten Weltkrieg profitiert und am Kriegsende aus Angst vor den Konsequenzen seine Haushälterin, seine Frau und sich selbst erschießt... [...]

Dieser Service wird von einem externen Anbieter bereitgestellt. Wenn Sie diesen Dienst nutzen möchten, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung durch den Anbieter follow.it einverstanden.
Zur Datenschutzerklärung